Historie

Die Gründung des Golf-Clubs Hochstatt e.V. fand im Jahr 1981 statt. Es gelang, das Anwesen "Hochstatter Hof" langfristig vom fürstlichen Hause Thurn & Taxis zu pachten.

Im September 1984 wurden die ersten 9 Loch in Anwesenheit von Bundespräsident a.D. Dr. Walter Scheel eröffnet und im Juni 1994 konnte der 18-Loch-Meisterschaftsplatz eingeweiht werden.

Im Jahre 2004 erwarb der Golf-Club Hochstatt vom fürstlichen Hause Thurn & Taxis die gesamte Golfanlage mit knapp 100 ha und ist somit Eigentümer des ehrwürdigen Hofgutes mit einer großzügigen Übungsanlage und einem 18-Loch-Meisterschaftsplatz.

Der Golfplatz zeichnet sich durch seine einmalige Abgeschiedenheit aus, denn das gut versteckte Hochplateau bietet dem Golfer ungestörte Spielbedingungen abseits von Siedlungen und Straßen.

Demjenigen, der sich einen Augenblick von seinem Spiel lösen kann, bietet der Platz atemberaubende Rundblicke in die Natur und Landschaft. In der Ferne ziehen Burg Katzenstein und Kloster Neresheim immer wieder die Blicke auf sich.

Direkt vor der Terrasse des barocken Clubhauses kann man sich auf dem Pitching- und Putting-Green einspielen oder auf der weitläufigen Driving Range üben.

Es ist die Kombination von Natur, Ruhe und ambitioniertem Sport, die den passionierten Golfspieler immer wieder bei uns fasziniert.