Der Hitze erfolgreich getrotzt

Uhr

Von Beate Eichmeier

Zum Auftakt der Sommerferien findet traditionell das Hochstatter Jugendcamp statt, bei dem die Kinder und Jugendlichen sich auf drei Tage Golf, Spaß und Abenteuer freuen.

Der Nachwuchs wurde von Jugendwart Günther Pfeffer zu Beginn entsprechend seinem Alter und Leistungsniveau in verschiedene Gruppen eingeteilt. Während sich die Neugolfer sowohl in der Theorie als auch in der Praxis für das Kindergolfabzeichen bzw. die Platzreife vorbereiteten, stand für die Routinierten erst Training bei Pro Bill und dann Turnier auf dem Programm.

Aufgrund der brütenden Hitze mit Temperaturen über der 30-Grad-Marke wurden die Turnierspieler, die 18-Loch spielten, bereits am Vormittag auf die Bahnen geschickt. Die 9-Loch-Spieler folgten dann mittags. Das Helferteam, bestehend aus Günther Pfeffer, Jacqueline Völker, Mario Stets, Werner Durner, Pro Bill Pringle und Gastro-Chef Patrick Kurka mit Team, hatte alle Hände voll zu tun, um die Turnierspieler sowie die Neulinge mit ausreichend Getränken, Verpflegung und Sonnenschutz zu versorgen.

Trotz der wetterbedingten Herausforderung schlugen sich alle Teilnehmer hervorragend und hatten nebenbei auch noch mächtig Spaß. Günther Pfeffer nahm zum Abschluss der drei Tage die Siegerehrung vor und würdigte die tolle Leistung aller Teilnehmer. In der Teamwertung setzte sich das Team 1 mit 769 Punkte gegen Team 2 (731 Punkte) durch. Das erfolgreiche Team bestehend aus Karoline Anna Pitz, Simon Müller, Simon Stets, Lea Gerlach, Melissa Völker, Luis Jooss, Henrik Bülau jr., Matthew Bülau, Nikolas Teuscher, Sonja Müller, Anna Schweizer und Thomas Bolch konnten sich über Kinogutscheine, gesponsert von Ralf-Christian Schweizer, Inhaber des Kinocenters Aalen und Heidenheim, freuen.

Auch die Neulinge wurden für ihren Fleiß belohnt und das tägliche Üben und Büffeln der Golfregeln mit Betreuerin Jacqueline Völker zahlte sich aus. Philipp Höfer und Samuel Jaschusch erreichten das Kindergolfabzeichen in Silber. Florian und Mona Meier schafften sogar das goldene Abzeichen und haben damit die Platzreife erreicht. Über die Platzreife konnten sich auch Brenda Ngadop und Jannick Tomann freuen, die als Jugendliche sogar die Erwachsenen-Vorgaben erfüllen mussten und denen dies mit Bravour gelang.

Zurück